Herzlichen Dank an die Organisator_Innen der Burggemeinde Brüggen für den Abend am 19.09., und an die Organisator_Innen des Gelderner Bücherkoffers für den Abend am 23.09.
Kleinkunst macht am meisten Spaß vor lebendigem Publikum, also LIVE: Schön, dass Ihr Mut, KnowHow und Einsatzfreude kombiniert habt, so dass ich an den beiden Abenden nach langer, pandemiebedingter Bühnenabstinenz, endlich mal wieder live und draußen auftreten konnte. Und natürlich danke an alle, die gekommen sind! Es waren für mich zwei sehr schöne Abende.

So sah es z.B. zwischendurch in Brüggen aus:


Foto: Thomas Nisters                                               

Schön, dass Ihr auch jetzt da seid. Da Ihr gerade Eure Finger über Eure Tastatur bewegt, sag ich's nur noch mal,der Hygiene halber: Hände waschen! Mehr als sonst! Wegen Covid 19 -  Vorsorge geht vor (deswegen beginnt das Wort ja auch mit "Vor" und nicht mit "Egal" oder "Spät"). Ich empfehle in diesem Zusammenhang, der Epidemie oder Pandemie mit nötigem Respekt und Vorsicht, aber bitte ohne Panik zu begegnen. Und was den nötigen Respekt angeht, empfehle ich, den Hinweisen der Gesundheitsämter oder des Robert-Koch-Instituts mehr Beachtung zu schenken als allen abstrusen facebook-Theorien.
Respekt verdienen im Übrigen auch die Beamtinnen und Beamten der Polizei, wenn sie den Grundsätzen unserer Demokratie treu sind. Es muss ekelhaft schwierig sein, KollegInnen dabei zu ertappen, dass sie einem rechtsnationalistischen, rassistischen Ungeist verfallen sind und gleichzeitig Angst zu haben, Repressalien fürchten zu müssen, wenn man/frau dieses Wissen an die Öffentlichkeit oder zu Vorgesetzten bringt.
Auch wenn aktuell das Ausmaß der Rassismusverblendeten in der Polizei (und in der Bundeswehr - und in der Gesamtbevölkerung) noch nicht ansatzweise geklärt ist, glaube ich, dass die große, schweigende Masse eben nicht aus tumben Mitlaufenden besteht, die stillschweigend-opportunistisch einen Rechtsruck gutheißen würden. 
Ich glaube, Menschen geht es zu gut, wenn sie tatsächlich so dumm sind, dass sie eine Diktatur wie die Schreckensherrschaft der NS in Kauf nehmen. Der Blick nach Ungarn und Polen sollte ausreichen; dort wird die Demokratie allmählich wieder abgebaut (während Brüssel nur tatenlos zuzusehen scheint). Und wem das nicht reicht, darf nach Belarus auswandern oder in Russland einen Oppositionstee trinken.
Rassismus, Nationalismus und Populimus stellen die größte Bedrohung für unsere offene Gesellschaft dar!
Das Coronavirus ist eine ernstzunehmende Bedrohung für viele Menschen, für unser Gesundheitssystem und nicht zuletzt für unsere Wirtschaft und Sozialsysteme. Nur die Bedrohung durch die Coronaleugner und Schreihälse, die der Meinung sind, dass alle etablierten Politikerinnen wegmüssen - die Bedrohung ist ungleich größer.
Liebe Lesenden, ich bitte inständig: Bleibt vernünftig!

Nachdem das geklärt ist: Was haben der Nettetaler Bürgermeister und Schalkes Trainer gemeinsam?
Beide heißen Wagner, und für beide stellte das Wochenende 26./27.09. die Weichen, auf entweder "weiter so" oder "tschüss". Beim Schalker Trainer hieß es bereits am Samstag, nach dem 1:3 gegen Werder Bremen, tschüß.
Was den Nettetaler Bürgermeister betrifft, so hat dieser zumindest im Ergebnis seiner Amtszeit deutlich mehr Positives vorzuweisen als Schalkes Extrainer. Er hatte aber auch mehr Zeit (insgesamt sechzehn Jahre) und wahrscheinlich weniger Intriganten im Vorstandsteam - von Ärger mit fleischverarbeitenden Sponsoren ganz zu schweigen. Nun hat es aber auch ihn erwischt. Nettetal hat die Chance, grüner zu werden.
Und Schalke? Ach, Schalke...

Was mich betrifft, ich mache natürlich weiter und zwar dort:

HEINO TISKENS auf SPOTIFY (für alle, die mich nur Hören wollen)

HEINO TISKENS auf KULTNET (für alle, die mich Buchen wollen)

HEINO TISKENS im RADIO (für alle, die mich dort Suchen wollen)
Auch wenn ich die Abstimmung nicht gewonnen habe: Mein Lied "Keine Zeit" steht nun für ein Jahr auf WDR 2 unter der Rubrik "Die Besten im Westen". Ich finde das cool und ich freue mich, dass ich dabei bin.
HEINO TISKENS bei EVENTPEPPERS.COM
(für alle, die mich in ihr Wohnzimmer buchen wollen)


Meine EP ist inzwischen hier erhältlich, Bestellungen per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch an 0170 - 1144292 


Stöbert ruhig noch ein bisschen weiter. Hier erfahrt Ihr vieles "über mich", über die Welt (Aufschnapper des Monats), ob ich mich an die DSGVO halte (natürlich tu ich das! s. Impressum und Disclaimer) und wo ich wann auftrete, denn:

Am meisten erfahrt Ihr immer noch, wenn Ihr mich LIVE erlebt!